Baumwollbörse

Untersuchungen

bwb_oekotex_2

Untersuchungen von Rohbaumwolle auf mögliche chemische Rückstände

Regelmäßig wird Baumwolle auf Schadstoffe und Pestizide untersucht. Die Probennahme erfolgt durch vereidigte Sachverständige oder unabhängige Kontrolleure in verschiedenen Teilen der Welt. Die Prüfungen werden nach Oeko-Tex Standard 100 durchgeführt. Die Untersuchungen beschränken sich auf Rohbaumwolle und die beim Anbau eingesetzten Stoffe. Die Ergebnisse beziehen sich ausschließlich auf die gezogenen analysierten Muster. Sie sind nicht zwingend repräsentativ für das Herkunftsland.

Bei den zuletzt durchgeführten Tests lagen die gemessenen Werte im Rahmen der bisherigen Ergebnisse überwiegend unterhalb der Nachweisgrenze. Vereinzelte Proben lagen innerhalb der Grenzwerte für die Produktklassen I des Oeko-Tex Standards 100.

Durch verbesserte Pflanzenzüchtung und der zunehmenden Nutzung besserer Kultivierungspraktiken, wie dem Integrated Pest Management, geht der Einsatz von chemischen Stoffen in der Baumwollproduktion tendenziell weiter zurück, so dass auch zukünftig nicht damit zu rechnen ist, kritische Werte bei der Analyse festzustellen.

Hier finden Sie die einzelnen Testergebnisse zum Download (Acrobat© PDF-Format).

Die Rückstandsanalyse wird in zweijährigen Intervallen fortgesetzt.

ICA Bremen

ICA Bremen

Reinhart

Reinhart

Stadtlander

Stadtlander

Rundgang

Rundgang

Seminare

Seminare