Baumwollbörse

Bremer Baumwollmarkt

Berichtszeitraum 06.01.2022 – 19.01.2022

 

Markt erreicht ein Zehnjahreshoch

Im Zuge eines weiteren Höhenfluges überschritten die New York Cotton Futures erneut die Marke von 120 ct/lb und erreichten einen neuen Höchstwert seit Beginn der Pandemie sowie der letzten zehn Jahre. Zuletzt bewegten sich die Futures im Juni 2011 in diesen Höhen. Angefüttert wurde dieser bullische Markt noch durch den aktuellen WASDE-Report. In dem wurde das erwartete US-Baumwollproduktionsvolumen gesenkt, während sich der globale Baumwollverbrauch weiterhin auf dem höchsten prognostizierten Stand seit 14 Jahren bewegt. Folglich wurden auch die Lagerbestände verringert.

Die Verkaufszahlen der US-Baumwolle im Berichtszeitraum blieben auf einem soliden Niveau. Die Verschiffungen hingen jedoch dem notwendigen Durchschnitt hinterher, so dass es Befürchtungen gab, Kontrakte könnten im Zuge nicht termingerechter Lieferungen wieder storniert werden. Insgesamt ist die Situation in der Logistikbrache im Moment das Sorgenkind des Baumwollhandels. So ist es unter anderem zurzeit nicht möglich an brasilianische Baumwolle für Europa zu kommen. Mengen sind vorhanden, aber Container sowie Frachtmöglichkeiten fehlen.

 

Bremen, 20.  Januar 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ICA Bremen

ICA Bremen

Stadtlander

Stadtlander

New York Cotton Futures

New York Cotton Futures

Cotton Report

Bremen Cotton Report

Tagungsarchiv

Tagungsarchiv