Baumwollbörse

Bremer Baumwollmarkt

Berichtszeitraum 17.12.2020 – 06.01.2021

 

Aufwärtstrend setzt sich weiter fort

Die NY-Futures setzten ihren Aufwärtstrend im Berichtszeitraum weiter fort. Die 80-Cent/lb-Marke, die einige Zeit als kaum überwindbare Hürde galt, wurde schlussendlich geknackt. Eine insgesamt gute globale Baumwollnachfrage, begünstigt durch den weiterhin schwachen US-Dollar, trug zur fortgesetzten Aufwärtsentwicklung bei. Insbesondere China importierte zunehmend Baumwolle. Für die US-Baumwolle wird eine deutlich positive Entwicklung des Exportvolumens angenommen. Des Weiteren färbte offensichtlich auch die starke Entwicklung auf den Getreidemärkten etwas auf den Baumwollmarkt ab. Zusätzlich heizten weitere Höhenflüge an den Aktienmärkten und spekulative Aktivitäten die Futures an.

Der lokale Markt wurde von den Weihnachtsferien bestimmt. Mittelstapelbaumwolle wurde vereinzelt angefragt. Der Fokus lag weiterhin auf Organic oder auch anderen Spezialitäten. Vor dem Hintergrund der festen Preisentwicklung in New York gestaltete es sich jedoch äußerst schwierig, Kontrakte zu schließen. Auch der Extralangstapelmarkt, der durchaus Interesse verzeichnete, notierte anziehende Preise. Trotz zähem Verhandeln konnte kein Abschluss erzielt werden.

Bremen, 7. Januar 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ICA Bremen

ICA Bremen

Stadtlander

Stadtlander

Rundgang

Rundgang

Cotton Report

Bremen Cotton Report

Tagungsarchiv

Tagungsarchiv