Baumwollbörse

Baumwolle

Im Folgenden sehen Sie alle Artikel der Kategorie "Baumwolle".

Maschinelle Baumwollernte

Fast ein Drittel der weltweit produzierten Baumwolle wird maschinell gepflückt. Die beiden am häufigsten verwendeten mechanischen Baumwollerntesysteme unterteilen sich in Pflücker mit Spindeln und sogenannte „Stripper“. Letztere haben Walzen oder mechanische Bürsten, die ganze Kapseln von der Pflanze entfernen und viel Pflanzenmaterial wie Blätter und Zweige mit sich führen. Spindelpflücker ziehen dagegen die Baumwollfaser (…)

mehr lesen

Moderne Gewebetechnik macht‘s möglich: Elastische Baumwollkleidung aus 100 % Baumwolle

Bremen, den 2. Juli 2019. Schon seit vielen Jahren werden zur Herstellung von Bekleidung Mischungen aus Polyester und Baumwolle eingesetzt. Zusätzlich kommen Elastane zum Einsatz, weil sie die Passform betonen und Tragekomfort bieten sollen. Dies könnte sich in Zukunft ändern. Denn inzwischen präsentierte das US-Forschungsunternehmen Cotton Incorporated, Cary, North Carolina dem Markt elastische Bekleidungsgewebe (…)

mehr lesen

Cotton Gin – Entkörnungsmaschine

Die Cotton Gin, zu Deutsch Entkörnungsmaschine, ist eine Maschine, die den Samen aus der Faser entfernt. „Gin“ stammt aus dem „Engine“ für Maschine. Vor 225 Jahren von Eli Whitney erfunden, revolutionierte sie die Baumwollindustrie. Die Gin war in der Lage, an einem Tag mehr Faser vom Samen zu trennen, als es zuvor per Hand (…)

mehr lesen

Aussaat der Baumwolle beginnt auf der nördlichen Erdhalbkugel

In den baumwollerzeugenden Ländern der nördlichen Erdhalbkugel beginnt derzeit die Anbausaison mit der Aussaat. Unter idealen Bedingungen dauert es weniger als eine Woche, bis sich der erste Trieb der Pflanze zeigt. Je nach Sorte wächst die Pflanze 180-300 Tage bis zur Ernte der reifen Baumwollkapseln. Viele Farmer hoffen in der kommenden Saison auf bessere (…)

mehr lesen

Baumwollernte per Hand

Rund zwei Drittel der jährlichen Baumwollproduktion in Höhe von derzeit etwa 27 Millionen Tonnen weltweit, wird auch heute noch per Hand gepflückt. Unter den wesentlichen Produktionsländern ist die Baumwollernte per Hand in China, Indien und Pakistan, aber auch auf dem afrikanischen Kontinent vorherrschend. Eine Person kann rund 25-30 Kilogramm Saatbaumwolle ernten, das ergibt nach (…)

mehr lesen

Qualität von Baumwolle: Stapellänge

Die „Stapellänge“ also die Länge der einzelnen Faser, ist ein entscheidendes Kriterium für die Qualität der Baumwolle. Sie bestimmt mit darüber, wie gut und fein sich die Baumwolle zu einem Garn verspinnen lässt. Bis zur Erfindung der maschinellen Tests haben bestellte Klassierer die Baumwolle ausschließlich manuell auf ihre Länge (und weitere Qualitätsmerkmale) untersucht. Dazu (…)

mehr lesen

Baumwollseminar in Bremen

Kooperation mit der Akademie für Textilveredlung und dem Faserinstitut Bremen Die Bremer Baumwollbörse und das Bremer Faserinstitut bieten am 20. November 2019 erstmals gemeinsam mit der Akademie für Textilveredlung sowie der Fachmesse PromoTex Expo ein eintägiges Baumwollseminar in Bremen an. Das gemeinsame Ziel ist es, den Teilnehmern der Märkte für Werbetextilien, Corporate Fashion, Berufskleidung, (…)

mehr lesen

Baumwolle: bügelfrei und mit Fasern von ‚Shaun, dem Schaf‘

Ein Team von Wissenschaftlern der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO), Australien, entwickelt derzeit Baumwolle mit Eigenschaften, die auch von synthetischen Fasern bekannt sind. Dies sind z.B. Elastizität, Knitterfreiheit und sogar Wasserundurchlässigkeit. Dabei bleibt die natürliche Haptik der Faser erhalten. Bügelfreiheit entsteht z.B. nicht durch Oberflächenbehandlung mit Hilfe von Chemie, sondern ist das (…)

mehr lesen

ERFOLGREICHE ICA BREMEN SCHULUNGEN

Insgesamt 32 Teilnehmer haben die ICA Bremen Schulungen “Classing & Testing” sowie “Learning about Machinery“ in diesem Sommer absolviert. Der 2-tägige Kurs „Learning about Machinery“ wurde vom 16. bis 17. Mai in Denkendorf von Experten des DITF (Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung) durchgeführt. In der Schulung wurde ein breites Spektrum der textilen Verarbeitung (…)

mehr lesen

POTENTIALE FÜR DIE BREMER BAUMWOLLBÖRSE

Seit der Generalversammlung der Bremer Baumwollbörse am 28. Juni ist Jens D. Lukaczik Präsident des Verbandes. Jens D. Lukaczik ist geschäftsführender Gesellschafter der in Bremen ansässigen Cargo Control Group, einem angesehenen Logistikdienstleister für die Baumwollwirtschaft. Im Interview mit dem Cotton Report unterstreicht der neue Präsident die Kernaufgaben der Baumwollbörse als Schiedsrichter im internationalen Handel (…)

mehr lesen

ICA Bremen

ICA Bremen

Stadtlander

Stadtlander

Rundgang

Rundgang

Cotton Report

Bremen Cotton Report

Tagungsarchiv

Tagungsarchiv