Baumwollbörse

mehr über uns

Management und Organschaft der Baumwollbörse

Die Baumwollbörse ist ein rechtskräftig eingetragener wirtschaftlicher Verein. Wesentliche Organe sind die Generalversammlung, der Vorstand, das Präsidium, die Fachkommissionen bzw. -Ausschüsse sowie das Direktorium

Präsidium

Die Börse steht unter der Leitung ihres Präsidenten sowie ihrer Vizepräsidenten, die in regelmäßiger Abfolge für einen festgesetzten Zeitraum von maximal zwei Jahren vom Vorstand gewählt werden.

Das aktuelle Präsidium besteht seit Juli 2016:

  • Hennig Hammer (Präsident), Geschäftsführer der Otto Stadtlander GmbH in Bremen
  • Ernst Grimmelt (Vizepräsident), Geschäftsführer der Velener Textil GmbH in Velen, Westfalen
  • Fritz A. Grobien (Vizepräsident), geschäftsführender Gesellschafter der Albrecht, Müller-Pearse & Co. Trade (GmbH &Co.) KG Bremen
  • Jens D. Lukaczik (Vizepräsident), geschäftsführender Gesellschafter der Cargo Control Germany GmbH & Co. KG, Bremen

Vorstand

Der Vorstand besteht aus maximal 12 Mitgliedern, die von der Generalversammlung gewählt werden.

Geschäftsstelle

Die operative Leitung der Bremer Baumwollbörse liegt in den Händen eines dreiköpfigen Direktoriums, dazu zählen:

  • Carmen Wachs (geschäftsführende Direktorin) mit Verantwortung für Hausverwaltung und Finanzen
  • Elke Hortmeyer (Direktorin) Verantwortlich für Kommunikation, Marketing und internationale Beziehungen
  • Karsten Fröse (Direktor) Verantwortlich für Baumwollqualität, Bedingungen, Markt

Weiterführende Informationen liefert die Satzung der Bremer Baumwollbörse in der Fassung von Juli 2013.

Unser Newsletter, der Bremen Cotton Report, erscheint alle 14 Tage. Der Report informiert über den nationalen und internationalen Baumwollmarkt und gibt Einblick in aktuelle Termine, Statistiken und Marktanalysen.

Unser Jahresbericht legt den Mitgliedern Rechenschaft über die Tätigkeit der Bremer Baumwollbörse in einem Geschäftsjahr ab. Darüber hinaus wird – einschließlich Statistikmaterial – ausführlich über die Weltbaumwollsituation sowie die Lage in den wichtigsten Baumwollerzeuger- und Baumwollarbeitungsländern berichtet.

Die Baumwollbörse hat verschiedene Kommissionen, die sich mit den Fachgebieten des Baumwollhandels befassen. So stehen Kommissionen für Fragen zur Baumwollklassierung, zu Preisen, Transport- und Versicherungswesen sowie die zur Überprüfung und Aktualisierung der internationalen Handelsbedingungen bereit.

Wir bieten regelmäßig einwöchige Seminare an, in denen umfassende Informationen über den Rohstoff Baumwolle und Kenntnisse über das Geschäft mit dieser Faser vermittelt werden. In Zusammenarbeit mit dem Labor FIBRE und Fachleuten aus dem Banken- und Versicherungswesen informieren wir über Baumwollklassierung und Prüfung, Schiedsgerichte und Qualitätsarbitrage, Finanzierung, Versicherung sowie den Terminhandel.

Die Internationale Bremer Baumwoll-Tagung ist mittlerweile die weltweit führende Tagung auf dem Gebiet der Baumwollprüfung. Alle zwei Jahre veranstalten wir in Kooperation mit FIBRE diese Konferenz, die Teilnehmern aus aller Welt ein Forum zum Dialog bietet.

ICA Bremen

ICA Bremen

Reinhart

Reinhart

Stadtlander

Stadtlander

Rundgang

Rundgang

Seminare

Seminare