Baumwollbörse

News

9 Jan | Baumwollforschung in Bremen

 

Christina Giebig 1

Auf Basis des 2014 beschlossenen Patenschaftsvertrages zwischen FIBRE und BBB wurde zum 1.1.2015 Frau Christina Giebing im Faserinstitut Bremen unter anteiliger Finanzierung durch BBB und FIBRE eingestellt. Frau Giebing studierte Textile Produkte im Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik in Mönchengladbach und schloss das Studium im November 2014 mit ihrer Masterarbeit „Textile Gewebe zur Abschirmung vor Röntgenstrahlen“ ab.

Ziel der neu geschaffenen Patenschaftsstelle ist, die gemeinsame Zukunft von BBB und FIBRE gezielt zu gestalten, die Strategien zu verzahnen und langfristig eine hohe Kompetenz abzusichern. Während der Vertragszeit werden zwischen FIBRE und BBB abgestimmte Themen entweder als direkte Aufgaben oder in Forschungsprojekten umgesetzt, neue Forschungsthemen analysiert und Vorschläge zur Umsetzung abgeleitet.

Zu diesen Themen zählen z.B.

  • Untersuchungen zur Einsetzbarkeit höherer Normtemperaturen zur Baumwollprüfung in tropischen Ländern ohne Veränderung der Messwerte oder Erhöhung der Messunsicherheit.
  • Veröffentlichung von jährlichen provenienzspezifischen Baumwoll-Qualitätsdaten auf Basis von abgesicherten, standardisierten HVI-Messungen
  • Verbesserung der Kalibration der HVI-Trashmessung und Vergleich von Trashmessungen verschiedener Baumwollprüfmethoden
  • Gezielte Eigenschaftskombination unterschiedlicher Fasern für neue Produkte
  • Möglichkeit zur Rückverfolgung der Baumwolle vom Produkt zum Feld
Kategorie: Allgemein

ICA Bremen

ICA Bremen

Reinhart

Reinhart

Stadtlander

Stadtlander

Rundgang

Rundgang

Seminare

Seminare